1-677-124-44227

184 MAIN COLLINS STREET WEST VICTORIA 8007

FOLLOW US ON INSTAGRAM
Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies
Top

Gesundheit

 > Gesundheit

Krafttraining hat zahlreiche positive Effekte, die weit über den eigentlichen Zweck von Kraftzuwachs und Muskelaufbau hinausgehen. Sie erstrecken sich auf den Bewegungsapparat, den Stoffwechsel, das Herz-Kreislaufsystem, das Hormonsystem sowie auf Wohlbefinden und äussere Erscheinung

 

Prävention und Behebung von Haltungsschäden

Die Ursachen von Haltungsschäden sind meist einseitige Fehlbelastungen wie z.B. durch zu viel sitzende Tätigkeiten, falsches Sitzen oder Körperliche Arbeit. Auch zu schwere Taschen oder Rücksäcke können Haltungsschäden verursachen. Mit gezieltem Training für Bauch- und Rumpfmuskulatur gehen wir präventiv dagegen vor.

 

Stärkung der Rückenmuskulatur

Mit gezielten Übungen den Rücken und Rumpf stärken und Rückenschmerzen vorbeugen. Ein starker Rücken erleichtert Ihnen den Alltag. Wenn Sie im Büro arbeiten und viel Sitzen, werden Sie merken das ein starker Rücken die Belastung beim Sitzen verringert.

 

Kontrolliertes Herz–Kreislauf Training

Das Herz hält uns am Leben und ist somit der wichtigste Muskel unseres Körpers. Durch regelmässiges kontrolliertes Ausdauertraining kann die Leistungsfähigkeit von Herz und Kreislauf erreicht, erhalten oder verbessert werden. Mit dem Training regen Sie den Fettabbau an und minimieren das Risiko an Herzinfarkt oder Bluthochdruck zu erkranken.

 

Verbesserung der Koordinativen Fähigkeiten und Beweglichkeit

Koordination und Körperbeherrschung nehmen durch Krafttraining zu, da die Koordination im Wesentlichen von einem gezielten und optimal abgestimmten Anspannen der Muskulatur abhängt. Krafttraining fördert sowohl die intermuskuläre Koordination, d.h. das fein abgestimmte Zusammenspiel der Muskeln untereinander, als auch die intramuskuläre Koordination, d.h. das Ausmass der Aktivierung der Muskelfaser innerhalb eines Muskels, was die Voraussetzung für dessen maximale Kraftentwicklung ist. Die Wahrnehmung für Muskelspannung und -entspannung verbessert sich durch Training und der Sportler lernt, einzelne Muskeln bzw. Muskelgruppen bewusst und isoliert anzuspannen.

Beweglichkeit ist die Fähigkeit, Bewegungen willkürlich mit der optimalen Schwingungsweite der beteiligten Gelenke auszuführen. Die Beweglichkeit ist (insbesondere auch im Seniorenalter) ein wichtiges Element der Lebensqualität und eine elementare Bedingung für qualitativ und quantitativ optimale Bewegungsausführung. Bei optimaler Beweglichkeit können Bewegungen leichter, schneller und fliessender ausgeführt werde

Noch Fragen?

Krafttraining hat zahlreiche positive Effekte, die weit über den eigentlichen Zweck von Kraftzuwachs und Muskelaufbau hinausgehen. Sie erstrecken sich auf den Bewegungsapparat, den Stoffwechsel, das Herz-Kreislaufsystem, das Hormonsystem sowie auf Wohlbefinden und äussere Erscheinung

 

Prävention und Behebung von Haltungsschäden

Die Ursachen von Haltungsschäden sind meist einseitige Fehlbelastungen wie z.B. durch zu viel sitzende Tätigkeiten, falsches Sitzen oder Körperliche Arbeit. Auch zu schwere Taschen oder Rücksäcke können Haltungsschäden verursachen. Mit gezieltem Training für Bauch- und Rumpfmuskulatur gehen wir präventiv dagegen vor.

 

Stärkung der Rückenmuskulatur

Mit gezielten Übungen den Rücken und Rumpf stärken und Rückenschmerzen vorbeugen. Ein starker Rücken erleichtert Ihnen den Alltag. Wenn Sie im Büro arbeiten und viel Sitzen, werden Sie merken das ein starker Rücken die Belastung beim Sitzen verringert.

 

Kontrolliertes Herz–Kreislauf Training

Das Herz hält uns am Leben und ist somit der wichtigste Muskel unseres Körpers. Durch regelmässiges kontrolliertes Ausdauertraining kann die Leistungsfähigkeit von Herz und Kreislauf erreicht, erhalten oder verbessert werden. Mit dem Training regen Sie den Fettabbau an und minimieren das Risiko an Herzinfarkt oder Bluthochdruck zu erkranken.

 

Verbesserung der Koordinativen Fähigkeiten und Beweglichkeit

Koordination und Körperbeherrschung nehmen durch Krafttraining zu, da die Koordination im Wesentlichen von einem gezielten und optimal abgestimmten Anspannen der Muskulatur abhängt. Krafttraining fördert sowohl die intermuskuläre Koordination, d.h. das fein abgestimmte Zusammenspiel der Muskeln untereinander, als auch die intramuskuläre Koordination, d.h. das Ausmass der Aktivierung der Muskelfaser innerhalb eines Muskels, was die Voraussetzung für dessen maximale Kraftentwicklung ist. Die Wahrnehmung für Muskelspannung und -entspannung verbessert sich durch Training und der Sportler lernt, einzelne Muskeln bzw. Muskelgruppen bewusst und isoliert anzuspannen.

Beweglichkeit ist die Fähigkeit, Bewegungen willkürlich mit der optimalen Schwingungsweite der beteiligten Gelenke auszuführen. Die Beweglichkeit ist (insbesondere auch im Seniorenalter) ein wichtiges Element der Lebensqualität und eine elementare Bedingung für qualitativ und quantitativ optimale Bewegungsausführung. Bei optimaler Beweglichkeit können Bewegungen leichter, schneller und fliessender ausgeführt werde

Noch Fragen?